Ursache und Wirkung

Sehr geehrter Herr Jaenicke,

gut das es Menschen wie Sie gibt. Die über Misstände „laut“ Reden, die sie überhaupt mal beim Namen nennen. Ich muss Ihnen in allen Punkten Recht geben. Aber, warum lassen „wir“ zu, das man uns so verarscht? Die vielen Beiträge auf dieser Internetseite zeigen jedenfalls, das es zum Glück auch Menschen gibt, die sich Gedanken machen, die sogar bereit sind, sich einzuschränken und andere Wege zu gehen, damit wir alle eine Zukunft haben. Wofür es natürlich noch viele weitere Beispiele gibt!

Und doch .. so gern ich an eine gute Zukunft glauben möchte (es geht uns ja immer noch verdammt gut), unser Problem sind nicht die Politiker, Banker oder Manager. Das sind auch „nur“ Menschen. Anders gesagt, ein Spiegelbild der Gesellschaft. Die Probleme sind Gier, Egoismus, Gleichgültigkeit und Dummheit. Ein böser Cocktail. Und „das System“ tut alles, um diese Eigenschaften zu pflegen. Denn so hat man uns bestens im Griff. Das größte Problem ist unsere Gier. Hätten wir diesen Trieb im Griff, würden sich schon viele Probleme
von selbst lösen. Denn verarsche hin oder her – wir „das Volk“ bekommen nur, was wir verdienen. Und der Grossteil will nun mal nicht nachdenken und ist so lange ruhig, wie er sich genug leisten kann und noch ausreichend Freiheiten hat (freie Fahrt für freie Bürger) …. Tiere sind schlauer …

… ich habe einen Traum … darin finde ich einen Weg, einen Grossteil der Bevölkerung wach zu rütteln.
Man stelle sich vor, alle wären bereit, für ordentlich (da gehört vieles zu) hergestellte Produkte den kalkulatorischen richtigen Preis zu bezahlen. Alle würden ihre Nahrungsmittel nach Saison und Nähe wählen. Alle würden nur hochwertige Produkte kaufen, die langlebig und reparabel sind. Keiner würde mehr ein Auto kaufen, das mehr als 3 Liter auf 100 km braucht….
Weniger Konsum, mehr Zeit für Kinder, deren Erziehung und Förderung, überhaupt für unsere Mitmenschen.
Weniger Konsum bedeuted auch weniger Umweltbelastung. Ein gesünderes Leben. Weniger Krankheitskosten.  Mehr Zeit für „lebenswichtige“ Dinge!  Aber das bedeutet auch, das wir alle mit – teils deutlich – weniger auskommen müssten.  Sicher kein leichter Weg – aber der einzige, wenn wir in Frieden und Gesundheit überleben wollen. Und ich bin überzeugt davon, es würde funktionieren!
Nebenbei würden sich viele Probleme von selber lösen.

Sie leisten mit Ihrem Buch einen wichtigen Beitrag, mehr Menschen die Augen zu öffnen.
Aber ich fürchte, die Zeit wird nicht mehr reichen, um alle Probleme vor dem nächsten „Knall“ in den Griff zu bekommen. Aber vielleicht irre ich mich ja auch ….

Machen Sie weiter so, und bleiben Sie gesund!

Die Abgabe von Kommentaren auf dieser Website war in der Zeit von Mai bis Dezember 2013 möglich. Wir haben uns sehr über die vielen engagierten Beiträge gefreut. Aus zeitlichen Gründen können wir eine dauerhafte redaktionelle Betreuung nicht mehr aufrechterhalten, so dass wir die Blogfunktion ausgesetzt haben. Wir bitten um Verständnis.